Probenbeginn: perfect family

Illustration: Katharina Gschwendtner

Ich freue mich, die Chance zu haben mit Düsseldorfer Bürger*innen mit einer Behinderung zum Thema Familie/Elternschaft arbeiten zu dürfen.

Eine spannende Auseinandersetzung wartet, viel Gelegenheit, die eigene Perspektive zu hinterfragen und neue Geschichten zu erzählen.

PREMIERE 26.5.2019
SCHAUSPIELHAUS DÜSSELDORF

Theater für Kinder: Weiß ich, was ich tue?

hIch habe mir anlässlich meiner Erfahrungen mit dem Weihnachtsstück in Bochum nochmal Gedanken gemacht. Über meine Aufgabe als Regisseurin, über Theater und sein Publikum.

„Es wird darum gehen, warum mir Kritik etwas ausmacht und ob das gut ist. Es wird darum gehen, für wen ich Theater mache und ob das ‚für‘ auch ein ‚dagegen‘ sein darf. Es wird darum gehen, ob ich meinPublikum kenne und ob das überhaupt geht. Es wird darum gehen, daszu überprüfen und zu beschreiben, was ich denke, was dieses Publikum sehen sollte und es also mache. Was mache ich eigentlich?“

Theater für Kinder: Weiß ich-was-ich-tue.pdf

Aufregende Premiere: Mit ALLE JAHRE WIEDER entstand ein etwas anderes Weihnachtsstück

Kein gewöhnliches Unterfangen: Mit einem Theaterstück über Rituale und Traditionen eben genau die Tradition des Weihnachtsmärchens zu brechen.

Ich bin stolz auf unsere heterogene Reise durch Feste und Rituale unserer diversen Gesellschaft und lade alle herzlich nach Bochum ein.

„Hier wird kein mürber Weihnachtsschinken serviert, sondern Theater, das zupackt. Und nicht nur das christliche Fest der Liebe in den Schwitzkasten nimmt. Man kann es getrost so ausdrücken, denn Hannah Biedermanns Inszenierung macht sich vor gar nichts Bange, pickt sicher auch die Tabuthemen von Familienfeierlichkeiten auf, ohne aber insgesamt auf versöhnliche Töne zu verzichten.“

PROBENSTART: „Alle Jahre wieder“ – das etwas andere Weihnachtsmärchen

Ich freue mich, am Schauspielhaus Bochum ein politisches Familienstück für die diverse Stadtgesellschaft entwickeln zu dürfen. Wir untersuchen Feste und Rituale. Wer feiert sie und wie, warum sind sie wichtig, wie haben sie sich verändert, sind neue dazugekommen?

„Eine Familie kommt zusammen, um zu feiern. Weihnachten, glaubt sie. Oder doch den 80. Geburtstag von …? Hey, wo kommen diese riesigen Ostereier her, und wie soll man die denn verstecken? So viele Süßigkeiten und Geschenke, ist das das Zuckerfest? Jedenfalls wird gegessen – der Truthahn, der Kartoffelsalat, die Baklava, wie jedes Jahr. Wie bei allen? Sieben Schauspieler*innen wollen wissen, was eine Familie zusammenhält. Sie testen Rituale, machen euch glauben und feiern in echt. Nur quatschen immer diese Kinder dazwischen und sagen, wie es richtig sein soll. Was für ein Theater!“

PREMIERE: 24.11.2018 um 18 Uhr
Wo: Schauspielhaus Bochum, großes Haus

ERFOLGREICHE PREMIERE

TROLLWUT – Ein Diskursmusical feierte am Wochenende eine erfolgreiche Premiere. Nach schwierigen Proben sind wir nun froh, ein schweren Stoff leichtfüßig auf die Bühne gebracht zu haben.

Ab Dezember wieder zu sehen!