Premiere: METAPOLIS – Ein interaktives Theaterspiel zum Thema Stadt

METAPOLIS // Uraufführung // 13.05.2017 // Staatstheater Braunschweig

In Niedersachsen leben aktuell noch 46% der Bevölkerung im kleinstädtischen, suburbanen und ländlichen Raum, doch die Prognosen sind eindeutig: Städte werden weiter wachsen. Sie bieten uns Wohn- Lern-, Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten. Dabei unterliegen sie einem beständigen Wandel und sind keine statischen Gebilde. Städte werden von ihren Bewohnern und Bewohnerinnen geprägt und gestaltet. Hauptsächlich von erwachsenen Menschen. Doch wie nehmen Kinder Orte einer Stadt wahr? Welche sind ihnen wichtig? Ein großer runder Tisch auf der Bühne des Haus Drei wird zur Spiel- und Projektionsfläche, an der 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen Platz nehmen und eine Forschungsreise unternehmen, deren Verlauf sie mitbestimmen können.
Zusammen mit der Theatermacherin Hannah Biedermann begibt sich das Junge Staatstheater auf eine interaktive Entdeckungstour durch die Stadt und stellt die Frage: Wie beeinflussen mich Orte und welche Möglichkeiten habe ich, sie mitzugestalten?

Mit: Anton Andreew, Ravi Marcel Büttke, Ralph Kinkel, Sinem Spielberg / Konzept und Regie: Hannah Biedermann / Programmierung und Technikentwicklung: Sebastian Schlemminger / Ausstattung: Anne Belatra / Dramaturgie: Carsten Weber

Seminar am Mozarteum Salzburg

Ich freue mich, dass ich vom Mozarteum Salzburg eingeladen wurde, den Regiestudierenden meine Arbeit vorzustellen.
Das gesamte Semester legte den Fokus auf das Kinder- und Jugendtheater (was ich schonmal bemerkenswert finde) und ich darf  in einem eintägigen Seminar ein wenig das performative KJT an Hand meiner Arbeiten vorstellen, aber auch einfach meine Begeisterung teilen.